Passwort vergessen

Einloggen

Dein Ansprechpartner zum Artikel

Nadine Reich Nadine Reich


REICH.WEITE Coaching & Training, Gelnhausen Ausbildung: Studium Kommunikationswissenschaften, BWL, Pädagogik Trainer-Ausbildung (Unilog Integrata) Coaching-Ausbildung (JANUS GmbH & Co. KG) Tätigkeit: Coach & Trainerin http://www.reich-weite.de

Werbung

twitter
    Verbindung zum Twitterserver fehlgeschlagen
Studium > Girls Power: Was für ein Typ bist du - die Stärken von Mädchen und Frauen...
Haupttext Kommentare & Fragen
Druckansicht | http://www.boyng.de/7737

Girls Power: Was für ein Typ bist du - die Stärken von Mädchen und Frauen...
.... und wie wichtig sie für den Job sind

Was für ein Typ bist du? Der "das-schaffe-ich-Typ"? Der "echt-gut-in-der-Schule-Typ"? Der "zusammen-sind-wir-unschlagbar-Typ"? Der "mich-bringt-nichts-aus-der-Ruhe-Typ"? Der "ich-habe-den-Überblick-Typ"? Vielleicht auch ein ganz anderer Typ? - Seine Stärken zu kennen, stärkt das Selbstbewusstsein und ist die Voraussetzung für Erfolg im Job. Viele Studien beschäftigten sich in den letzten Jahren mit den Stärken von Frauen. Vom Beratungsunternehmen McKinsey bis zu Forschungseinrichtungen des Bundesministeriums für Familien - viele Untersuchungen kommen zu dem Schluss, dass Frauen besondere Stärken haben. Klar, Männer haben die auch.

Aber bei Frauen sind einige davon oft ausgeprägter. Dabei spielen Erziehung, Umfeld und Wertvorstellungen eine große Rolle.

So erwartet man z.B. eher von Frauen, dass sie in einem Streit vermitteln und so lernen schon kleine Mädchen, eher ausgleichend als provozierend zu agieren, wenn es zu einem Konflikt kommt. Diese Erfahrungen können sie im Beruf später nutzen.

Stärken im Überblick:




Kommunikationstalent
- der kommunikationsstarke Typ

Was ist das? Du kannst dich gut ausdrücken, gut zuhören und weißt häufig genau, was der andere meint.
Nützlich für: die Zusammenarbeit mit anderen. Teamarbeit funktioniert nur, wenn man sich mit den anderen abstimmt und kommuniziert.




Bessere Leistungen in Schule, Ausbildung und Studium - der "echt-gut-in-der-Schule-Typ"

Was ist das? Du hast Durchhaltevermögen und nutzt deine Chancen, das Beste zu geben.
Nützlich für: einen verantwortungsvollen Job. Wer gute Leistungen erzielt, bekommt interessante Aufgaben.




Große Leistungsbereitschaft - der "ich-schaffe-das-Typ"


Was ist das? Du hast einen starken Willen, deine Ziele zu erreichen. In vielen Berufen setzen sich Frauen mehr ein als Männer, weil man von ihnen einfach mehr erwartet, um die gleiche Position wie ein Mann zu erhalten.
Nützlich für: jede qualifizierte Tätigkeit. Wenn du dich für deinen Traumjob richtig ins Zeug legst, wirst du erfolgreicher sein und mehr Spaß an der Tätigkeit haben.




Hohe Motivation - der inspirierende und motivierende Typ


Was ist das? Für jede Arbeit brauchst du eine gewisse Motivation und Aktivität, um deine Ziele zu erreichen. Toll ist es, wenn du auch andere begeistern und mitreißen kannst.
Nützlich für: Führungsaufgaben. Wenn du ein Team leitest, ist es deine Aufgabe, die anderen immer wieder davon zu überzeugen, dass sie am gemeinsamen Ziel mitarbeiten.




Kompromissbereitschaft - der "zusammen-sind-wir-unschlagbar-Typ"


Was ist das? Wenn unterschiedliche Meinungen aufeinandertreffen, braucht es die Verständigung auf eine gemeinsame Zielrichtung. Frauen können oft unterschiedliche Standpunkte besser wahrnehmen und eine gemeinsame Entscheidung fördern.
Nützlich für: Teamarbeit. Oft bist du Mitglied einer Gruppe, die zusammen an etwas arbeitet. Nur mit den anderen zusammen kannst du die Aufgaben bewältigen und es ist dabei wichtig, eine gemeinsame Lösung zu finden.




Einfühlungsvermögen/ Empathie - der empathische Typ


Was ist das? Sich gut in andere hineindenken zu können, hilft dabei, sie zu verstehen.
Nützlich für: alle Berufe, in denen man mit Menschen arbeitet. Zu verstehen, was die anderen denken und brauchen, wirkt sich positiv auf das Arbeitsklima aus.



Konfliktfähigkeit - der "mich-bringt-nichts-aus-der-Ruhe-Typ"


Was ist das? Wenn es zu Auseinandersetzungen kommt, bleibst du sachlich und nimmst auch andere Standpunkte ernst.
Nützlich für: alle Dienstleistungsberufe und in der Zusammenarbeit mit Kollegen. In allen Gruppen gibt es unterschiedliche Meinungen. Wenn es zum Streit kommt, braucht es Menschen, die untereinander vermitteln.




Ein weiterer "Typ" ist z.B. der "Ich-habe-alles-im-(Über-)Blick-Typ - Frauen haben einen guten Blick für Details.

Erkennst du einige dieser Stärken bei dir?

Dann ist es wichtig, sie im Beruf auch einzusetzen. Denn das ist bislang immer noch eine klare Stärke von Männern: Sie setzen ihre Talente besser zu ihrem Vorteil ein und sind darauf stolz.

Bei Frauen erlebe ich immer wieder, dass sie ihre Stärken zu wenig kennen und sie dann auch nicht gezielt einsetzen.

"Warum eigentlich nicht?", frage ich dann, zum Beispiel, wenn mir eine Frau im Bewerbungscoaching gegenüber sitzt. Die Antworten lauten dann meistens "Weil sich das nicht gehört!" oder "Weil ich anderen nicht weh tun möchte!" oder sogar "Weil ich gar keine Stärken habe, alle anderen können sowieso alles besser!".

Im Coaching kann ich dann aber schon mit wenigen Fragen die Stärken der Frauen herausarbeiten. Nur - sie im Beruf erfolgreich einzusetzen, das müssen sie selbst tun.

Tipp: Gut ist es, wenn man dabei Unterstützung hat. Von Freundinnen, von der Familie und vielleicht sogar von einer Mentorin. Einen Überblick über Coaching- und Mentoren-/ Mentorenprogramme gibt es im nächsten Artikel.


Autorinnen: Nadine Reich/ Monika Stöhr

1 |

Erstelldatum des Artikels: 20.05.2013, letzte Aktualisierung am: 09.09.2013

Artikel bewerten

Klicke auf die Sterne, um den Artikel zu bewerten:

nicht lesenswertgeht grade somittelmäßigguter Artikelsehr guter und informativer Artikel

Dieser Artikel wurde von 3 Besuchern durchschnittlich mit 2.7 von 5 Sternen bewertet.

Social Bookmarks:

Wir stehen für einen guten Start in den Beruf

Pro Region Helmut Herbert GmbH & Co. TU Darmstadt Merck KGaA Europäischer Sozialfonds