Passwort vergessen

Einloggen

Dein Ansprechpartner zum Artikel

Monika Langer Monika Langer

Ausbildung: Bankkauffrau Tätigkeit: Freie Lerntrainerin, Seeheim-Jugenheim http://www.Langer-Lernerfolg.de

Werbung

twitter
    Verbindung zum Twitterserver fehlgeschlagen
Praktikum > Hast du auch schon einen Jobpaten?
Haupttext Kommentare & Fragen
Druckansicht | http://www.boyng.de/5974

Hast du auch schon einen Jobpaten?
Von der Schule mit richtig guter Unterstützung zur Lehrstelle mit den Jobpaten - Teil I

Dein Schulbesuch ist jahrelanger Alltag. Bist du froh, wenn die Schule endlich vorbei ist und freust dich darauf, endlich dein eigenes Geld zu verdienen? Vielleicht bist du dir ja noch nicht sicher, welchen Beruf du endgültig ergreifen willst. Eine gute Möglichkeit, das herauszufinden, sind Praktika. Bei allen Fragen, die deine berufliche Zukunft betreffen und bei denen du nicht weiter weißt, stehen dir die Jobpaten Rat und Tat unterstützend zur Seite.

Die Schulzeit ist irgendwann vorbei und der Sprung ins Berufsleben steht bevor. Vorher sollen möglichst die Schulzeugnisnoten zufriedenstellend für einen vorzeigbaren Schulabschluss sein.


Das allein ist für viele Schüler schon eine anspruchsvolle Aufgabe. Wer von euch hierfür Unterstützung gesucht hat, fand diese bisher zum Beispiel in Form von Nachhilfe, den Eltern, Mitschülern, Lehrern usw.Neigt sich die Schulzeit dann wirklich dem Ende, kann ein Berufspraktikum die richtige Entscheidung für die Berufswahl erleichtern.

Einen solchen Praktikumsplatz zu finden ist heutzutage nicht einfach. Wo finde ich den und wie gehe ich dafür vor? Und überhaupt, für welchen Beruf entscheide ich mich bloß? Die Vorstellung, auf einmal nicht mehr Schüler zu sein, bereitet zusätzliches Unbehagen.


Spätestens bei der Aufgabe, Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz zu schreiben, wachsen vielen Schülern regelrecht graue Haare, auch wenn das in der Schule behandelt wird. Zusätzlich kann einem die aktuelle Arbeitsmarktsituation große Sorgen machen. Werde ich es schaffen, einen Ausbildungsplatz zu bekommen und die Ausbildung durchhalten? Wird mir die Ausbildung gefallen? Werde ich mit der neuen Situation zurecht kommen?Doch stopp!

Hierfür gibt es seit einiger Zeit sogenannte Jobpaten. Es sind engagierte Leute, mit Erfahrung und jeden Alters, sowie aus den verschiedensten Berufszweigen, die euch genau bei diesen beschriebenen Anforderungen Unterstützung geben können. Jobpaten sind zwar noch nicht überall, aber es werden ständig mehr. Vorhandene Initiativen sind bereits in Bensheim, Darmstadt, Weiterstadt, im Odenwald und jetzt neuerdings auch in Seeheim-Jugenheim zu finden.

Jobpaten sind also praktische Ansprechpartner, die euch mit ihrer Erfahrung individuell unterstützen wollen. Einige Aufgaben der Jobpaten sind:

  • Vermittlung von Nachhilfe falls notwendig
  • Hilfestellung bei der Berufswahl
  • Begleitung bei der Suche nach einem Praktikumsplatz
  • Unterstützung beim Schreiben der Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz
  • Vorbereitungstraining für Vorstellungsgespräche.

Jobpaten unterstützen aber auch in der ersten Zeit der Ausbildung (mindestens ein Jahr) und sind Vermittler bei möglichen Konflikten zwischen euch und dem Ausbildungsbetrieb.Allerdings gibt es Spielregeln und Bedingungen, die von den Schülern zu erfüllen sind. Dazu gehören Zuverlässigkeit, Flexibilität und Pünktlichkeit. So gern Jobpaten euch helfen, von euch wird vorausgesetzt, dass ihr auch tätig werdet. Damit das gewährleistet ist, wird zwischen Jobpaten und Schülern eine Art Vertrag geschlossen.

Für welche Schüler sind nun diese Jobpaten besonders interessant? Meist nutzen Schüler ab der achten Klasse diese Initiative. So haben sie genügend Zeit in die neue Situation hinein zu wachsen.

1

Erstelldatum des Artikels: 06.04.2006, letzte Aktualisierung am: 18.04.2010

Artikel bewerten

Klicke auf die Sterne, um den Artikel zu bewerten:

nicht lesenswertgeht grade somittelmäßigguter Artikelsehr guter und informativer Artikel

Dieser Artikel wurde von 98 Besuchern durchschnittlich mit 3 von 5 Sternen bewertet.

Social Bookmarks:

Wir stehen für einen guten Start in den Beruf

Fachhochschule Wiesbaden Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Merck KGaA Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa Helmut Herbert GmbH & Co.