Passwort vergessen

Einloggen

Dein Ansprechpartner zum Artikel

Sven Herbert Sven Herbert


Herbert GmbH, Einhausen Ausbildung: Studium der Versorgungstechnik (Heizungs-, Klima-, Sanitärtechnik) Abschluss: Diplom Ingenieur Versorgungstechnik (FH) Tätigkeit: Wirtschaftsingenieur/ Energieberater Prokurist bei der Firma Herbert GmbH & Co. Einhausen http://www.herbert.de

Werbung

twitter
    Verbindung zum Twitterserver fehlgeschlagen
Branchenreports > Gut zu wissen IV …wenn du dich bei einem Betrieb, der mit Gebäudetechnik zu tun hat, bewirbst (mit Branchen-Quiz)
Haupttext Details Kommentare & Fragen
Druckansicht | http://www.boyng.de/6000

Gut zu wissen IV …wenn du dich bei einem Betrieb, der mit Gebäudetechnik zu tun hat, bewirbst (mit Branchen-Quiz)
Gebäudetechnik ist überall - ist alles Gebäudetechnik?

Fachbegriffslexikon: hier findest du Erklärungen für Begriffe, die im Zusammenhang mit der Gebäudetechnik unentbehrlich sind.


  Gebäudetechnik: Die Gebäudetechnik befasst sich mit der technischen Ausstattung von Gebäuden (Heizung, Lüftung, Sanitär, Elektro)


Sanitäranlagen: Die Sanitärtechnik deckt im privaten und öffentlichen Bau die Bereiche ab, die der Hygiene und der Gesundheit des Menschen dienen.


Sonnenkollektoren:
Ein Sonnenkollektor ist eine Vorrichtung zur Wärmegewinnung aus der Sonnenstrahlung. Ein Sonnenkollektor "sammelt" und absorbiert die im Sonnenlicht enthaltene Energie, wobei nahezu das gesamte Strahlungsspektrum des Sonnenlichtes mit hohem Wirkungsgrad ausgenutzt wird.


Wärmeerzeuger (Heizkessel): Ein Heizkessel dient der Umsetzung von chemischer in thermische Energie. Dabei wird durch einen Brenner (Gerät) die Brennkammer des Kessels erwärmt. Rund um die Kesselkammer befinden sich Rohrleitungen in denen eine Flüssigkeit, in der Regel Wasser, durch die thermische Energie der Verbrennung erwärmt wird.


Wärmepumpe: Die Wärmepumpe ist eine Maschine, die Wärme von einem niedrigen Temperaturniveau unter Aufwand von Arbeit auf ein höheres Temperaturniveau transportiert. Es gibt verschiedene physikalische Effekte, die in einer Wärmepumpe Verwendung finden können. Die wichtigsten sind:

1.  Die Verdampfungswalze bei Wechsel des Aggregatzustandes (flüssig/gasförmig)
2.  Die Reaktionswärme bei Mischung zweier verschiedener Stoffe
3.  Die Temperaturabsenkung bei der Ausbreitung eines (nicht idealen) Gasen.  


Regenwassernutzungsanlage:
Die Nutzung von Regenwasser als Brauch- oder Nutzwasser erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Das Regenwasser wird dazu meist in unterirdischen Zisternen aufgefangen. Wird Regenwasser auch in der Toilettenspülung eingesetzt, lässt sich weiteres wertvolles Trinkwasser einsparen.


Abwasserentsorgun
g: Abwasser ist durch Gebrauch verunreinigtes (bzw. in seinen Eigenschaften oder seiner Zusammensetzung verändertes) Wasser, aber auch das von befestigten Flächen abfließende und gesammelte Niederschlagswasser. Abwässer werden durch die Kanalisation gesammelt und transportiert, in Deutschland praktisch immer in Kläranlagen behandelt und danach als Vorfluter dienende Gewässer eingeleitet.

 
Ventil: Das Ventil ist ein technisches Bauteil, das dazu dient, den Ein- oder Auslass von Gasen und Flüssigkeiten zu kontrollieren oder die Fließrichtung zu steuern und zu regeln.


Heizkörperanbindung: Ist der Anschluss der Heizkörper an das Rohrleitungssystem
 
Berufe rund um die Gebäudetechnik:
Hier findest du eine kleine Zusammenstellung von Berufen, welche in Zusammenhang mit der Gebäudetechnik stehen.


Anlagenmechaniker/ Anlagenmechanikerin Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Sie planen und installieren komplexe Anlagen und Systeme der Versorgungstechnik. Dazu gehört z.B. das Anschließen der Heizanlage, das genaue Schneiden von Rohren oder das Einbauen von verschiedenen Sanitäranlagen, wie Duschkabine oder WC.

Weitere Informationen über diesen Berufen findest du auch unter www.boyng.de/2323
Die Unternehmensgruppe Herbert bietet hier auch Ausbildungsplätze an-


Diplom-Ingenieur/ Diplom-Ingenieurin (FH) – Versorgungswesen


Diplom-Ingenieure und Diplom-Ingenieurinnen für Versorgungswesen konzipieren und bauen Ver- und Entsorgungsanlagen für Wohnhäuser und Betriebe. Dabei achten sie darauf, dass diese Anlagen energie- und ostenfreundlich sind.


Diplom-Ingenieur Diplom-Ingenieurin (Uni) für Gebäudetechnik

Diplom-Ingenieure und Diplom-Ingenieurinnen für Gebäudetechnik planen und errichten Heizungs-, Lüftungs- und Sanitäranlagen. Auch das Konzipieren von klimatechnischen und elektrischen Anlagen gehört zu ihrem Aufgabenspektrum.



Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik

Ihre Hauptaufgabe besteht darin, elektrische Anlagen in die Gebäude einzubauen. Dazu zählen unter Anderem das Montieren von Lichtanlagen, das Einbauen von Kommunikationsanlagen oder aber auch das Legen von Anschlüssen und Sicherungen für Herd und Waschmaschine. 


Elektroniker/in für Gebäude- und Infrastruktursysteme

Sie sind dafür verantwortlich, dass sämtliche Infrastruktur innerhalb der Gebäude gut funktioniert und prüfen bei auftretenden Störungen mögliche Fehlerquellen. Außerdem gehört zu ihrem Aufgabenfeld das sie dafür sorgen, dass all die Heizungs-, Belüftungs- und Klimaanlagen wirtschaftlich und ökologisch optimal laufen.


Leiter/ Leiterin für betriebliche Instandhaltung (Versorgungstechnik)

Wie der Name Versorgungstechnik schon verrät, liegt der Schwerpunkt bei diesem Job auf der Instandhaltung und Einsetzung von Anlagen, welcher der Ver- und Entsorgung von Gebäuden dienen. Hierbei führt man einen Mitarbeiterstab, welcher auch für die Funktionstätigkeit und Wartung der Maschinen verantwortlich ist.


Einige Informationen zur Unternehmensgruppe Herbert:


Die Unternehmensgruppe Herbert ist in der Region Rhein/Main – Rhein/Neckar einer der führenden Anbieter in den Bereichen Gebäudetechnik und Technische Dienstleistungen. Das Unternehmen wurde 1924 in Einhausen gegründet. Im Geschäftsjahr 2004 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe Herbert eine Gesamtleistung von zirka 27 Millionen Euro. Die überregional tätige Firma hat sich als Spezialist für den gesamten Gebäudelebenszyklus etabliert. Von der Projektierung über den Anlagenbau bis zum Gebäudemanagement bietet die Unternehmensgruppe Herbert technische und beraterische Rundum-Betreuung in allen Phasen einer Immobilie. Etwa 240 Beschäftigte (davon etwa 30 Auszubildende) verteilen sich auf mehrere Standorte in der Region. Zu den jüngsten Projekten des Unternehmens gehören das Schwimmbad Bensheim, die Landesvericherungsanstalt in Karlsruhe sowie die Klimatisierung einer Lagerhalle der Lufthansa in Frankfurt. Weitere Informationen zum Thema Anlagemechaniker/In: Helmut Herbert GmbH & Co
Bensheimer Str. 23
64683 Einhausen Telefon: 0 62 51 / 59 60-0

Internet:www.herbert.de Ansprechpartner: Sven Herbert
E-Mail:Sven Herbert

 

<< zurück 1 2

Erstelldatum des Artikels: 23.03.2006, letzte Aktualisierung am: 22.01.2009

Artikel bewerten

Klicke auf die Sterne, um den Artikel zu bewerten:

nicht lesenswertgeht grade somittelmäßigguter Artikelsehr guter und informativer Artikel

Dieser Artikel wurde von 63 Besuchern durchschnittlich mit 2.9 von 5 Sternen bewertet.

Social Bookmarks:

Wir stehen für einen guten Start in den Beruf

Hessisches Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz  Aktion Mensch Hochschule Darmstadt Technische Universität Darmstadt Fachbereich Informatik Fachhochschule Wiesbaden