Passwort vergessen

Einloggen

Dein Ansprechpartner zum Artikel

Bernhard Kliehm Bernhard Kliehm


Agentur für Arbeit, Darmstadt Ausbildung: Studium der Biologie, TU Darmstadt Tätigkeit: Berufsberater für Abiturienten, Arbeitsagentur Darmstadt http://www.arbeitsagentur.de

Werbung

twitter
    Verbindung zum Twitterserver fehlgeschlagen
Ausbildung > Erfolgreiche Suche nach einem Ausbildungsplatz
Haupttext Kommentare & Fragen
Druckansicht | http://www.boyng.de/4243

Erfolgreiche Suche nach einem Ausbildungsplatz

Zu einer erfolgreichen Bewerbung gehört zunächst die Information über Beruf und Ausbildungsgang. Nur wer Anforderungen und Besonderheiten eines Ausbildungsganges kennt, kann sich gezielt bewerben. Im Lauf eines Auswahlverfahrens werden diese Kenntnisse an verschiedenen Stellen eine wichtige Rolle spielen. Ausbildungsvermittlung Wenn Du eine betriebliche Berufsausbildung ("Lehre") absolvieren möchtest, bieten wir Dir den Service zur Ausbildungsstellenvermittlung vom Arbeitsamt an. Damit kannst Du Deine Eigeninitiative wirkungsvoll ergänzen.

Die individuelle Vermittlung einer passenden Ausbildungsstelle ist stets mit einem persönlichen Beratungsgespräch verbunden. Es dient dazu, Dir eine Einschätzung Deiner Chancen bei der Realisierung Deiner Berufswünsche zu geben.

Dem Arbeitsamt sind die meisten der angebotenen Ausbildungsstellen bekannt. Es hat einen guten Überblick über den Ausbildungsstellenmarkt, steht im Kontakt mit den Betrieben und weiß, von wem, wo, welche Ausbildungsstellen angeboten werden.

Die meisten Betriebe, aber auch Behörden und Berufsfachschulen informieren über ihre Erwartungen an den Bewerber und über den Ablauf ihres Auswahlverfahrens. Die Berufsberater/-innen geben dieses Wissen an Dich weiter und nennen entsprechende Ausbildungsmöglichkeiten, die in Frage kommen.

Du erhältst konkrete Angebote zu einer Bewerbung bei geeigneten Betrieben und vereinbarst mit Deiner Berufsberaterin oder Deinem Berufsberater die weiteren Schritte auf dem Weg zu Deinem Ausbildungsplatz.

Sollte es in der Nähe keine freien Ausbildungsstellen in Deinen Wunschberufen geben, kannst Du Dich auch über Möglichkeiten zur Erlangung eines Ausbildungsplatzes in anderen Regionen informieren lassen.

Ausbildungs-Stellen-Informations-Service (asis) Zusätzlich bietet das Arbeitsamt ein Informationssystem für offene Ausbildungsstellen an: den Ausbildungs- Stellen-lnformations-Service (asis). Hier können sich Interessenten am Bildschirm freie Ausbildungsstellen heraussuchen, die je nach Wunsch des Betriebes mit oder ohne Adresse angezeigt werden. Ist keine Bewerbungsadresse angegeben, wünscht der Betrieb eine individuelle Vermittlung. Dies bedeutet, dass weitere Informationen zu diesem Ausbildungsplatz nur im Rahmen eines Beratungsgespräches mit einem Berufsberater oder einer Berufsberaterin gegeben werden können.

asis findet man im BIZ, in Arbeitsamts-Geschäftsstellen sowie im Internet unter www.arbeitsamt.de. Im Internet könnt ihr die offenen Ausbildungsstellen bundesweit abrufen.

1

Erstelldatum des Artikels: 02.10.2003, letzte Aktualisierung am: 19.04.2010

Artikel bewerten

Klicke auf die Sterne, um den Artikel zu bewerten:

nicht lesenswertgeht grade somittelmäßigguter Artikelsehr guter und informativer Artikel

Dieser Artikel wurde von 175 Besuchern durchschnittlich mit 3 von 5 Sternen bewertet.

Social Bookmarks:

Wir stehen für einen guten Start in den Beruf

Pro Region Aktion Mensch Lions Club Darmstadt-Castrum Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa Fachhochschule Wiesbaden