Passwort vergessen

Einloggen

Dein Ansprechpartner zum Artikel

Bernhard Kliehm Bernhard Kliehm


Agentur für Arbeit, Darmstadt Ausbildung: Studium der Biologie, TU Darmstadt Tätigkeit: Berufsberater für Abiturienten, Arbeitsagentur Darmstadt http://www.arbeitsagentur.de

Werbung

twitter
    Verbindung zum Twitterserver fehlgeschlagen
Ausbildung > Berufsausbildungen im Öffentlichen Dienst
Haupttext Kommentare & Fragen
Druckansicht | http://www.boyng.de/3685

Berufsausbildungen im Öffentlichen Dienst

Die Bandbreite der Aufgaben im Öffentlichen Dienst spannt sich von A wie Allgemeine Verwaltung bis Z wie Zoll. Entsprechend vielfältig sind auch die unterschiedlichen Tätigkeiten, die von Behörden des Bundes (zum Beispiel Auswärtiger Dienst), der Länder (z B Justizdienst) und bei Gemeinden/Kreisen (in der Kommunalverwaltung) angeboten werden. Viele dieser Aufgaben werden von Beamten und Beamtinnen erledigt. Bei den Beamtenlaufbahnen unterscheidet man den technischen und den nichttechnischen Dienst.

Für Studienberechtigte bietet sich die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Dienstes - eine sogenannte lnspektorenlaufbahn - an.

Eine Ausbildung im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst einer Behörde dauert in der Regel drei Jahre. Sie besteht aus fachwissenschaftlichen Studien an einer Fachhochschule und verschiedenen Praxisphasen. Beide Teile der Ausbildung dauern jeweils etwa 18 Monate.

Die Laufbahn des gehobenen technischen Dienstes setzt hingegen ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Fachhochschulstudium voraus.

Wer eine Laufbahn des höheren Dienstes einschlagen will, benötigt ein abgeschlossenes Universitätsstudium!

Anschriften der Behörden und Aufgabenschwerpunkte für Beamtenlaufbahnen des gehobenen nichttechnischen Dienstes kansst Du der folgenden Übersicht entnehmen.

Es sind die Anschriften von Landesinstitutionen, Universitäten und Archiven mit Sitz in Hessen aufgenommen worden sowie die Anschriften einiger ausgewählter Bundesbehörden. Bitte beachte, dass die Übersicht lediglich eine Auswahl darstellt.

Die Ausbildungsmöglichkeiten bei Städten- und Kreisverwaltungen erfragen Sie bitte beim Arbeitsamt.

TIPP

Richte deine Bewerbung immer an die zuständige Behörde, nicht an die Fachhochschule.

Von der einstellenden Behörde erfahren Sie, ob Zusatzqualifikationen erforderlich sind und welche Unterlagen der Bewerbung beizufügen sind.

Die fachlichen Aufgaben der Beamten und Beamtinnen des gehobenen Dienstes der allgemeinen und inneren Verwaltung erstrecken sich auf eine Vielfalt von Tätigkeitsgebieten: Sie nehmen überwiegend Aufgaben der Sachbearbeitung und Sacherledigung, der Vorbereitung von Entscheidungsgrundlagen und der Anwendung von Rechtsvorschriften mit Schwerpunkten im Organisations-, Personal- und Haushaltswesen selbständig und eigenverantwortlich wahr.

Je nach Anforderungsstufe der Funktionen und Ämter wird unterschieden zwischen den Aufgabenbereichen Rechtsanwendung, Organisation, Planung, Informationsgewinnung und -verarbeitung (fach- und sachgebietsbezogene Mitarbeit) und sogenannten mittleren Führungsfunktionen (Leitung kleinerer und mittlerer Organisationseinheiten).

Die Beamten bei der Kommunalverwaltung haben ein sehr breit gefächertes Aufgabengebiet, das sich auf fast alle Lebensbereiche der Bürger erstreckt. Es umfasst Pflichtaufgaben (die durch Bundes- und Landesgesetze vorgegeben sind) und freiwillige Selbstverwaltungsaufgaben (beispielsweise Bau und Unterhalt von Schulen, Krankenhäusern und Straßen oder Erschließung von Wohngebieten).

Die Beamten und Beamtinnen bereiten Entscheidungen über Anträge, Eingaben, Beschwerden, Ein- und Widersprüche anhand von Rechtsvorschriften und Weisungen vor (zum Beispiel indem sie Sachverhalte aufklären, Tatbestände feststellen oder Fristen berechnen).

1

Erstelldatum des Artikels: 05.06.2003, letzte Aktualisierung am: 19.04.2010

Artikel bewerten

Klicke auf die Sterne, um den Artikel zu bewerten:

nicht lesenswertgeht grade somittelmäßigguter Artikelsehr guter und informativer Artikel

Dieser Artikel wurde von 136 Besuchern durchschnittlich mit 3 von 5 Sternen bewertet.

Social Bookmarks:

Wir stehen für einen guten Start in den Beruf

Europäischer Sozialfonds Helmut Herbert GmbH & Co. HSE Stiftung Fachhochschule Wiesbaden Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa